Why does my Soul? by Patty (Sparkling Gossip)
Hab ich das verdient?

Ist es das, was ich verdiene?

Wir waren nun 2 1/2 Jahre zusammen. Mehr oder weniger. Er hat diese Beziehung jetzt zum 6. Mal beendet. Als er das 5. Mal die Beziehung beendet hatte, sagte ich zwar wieder ja, aber eigentlich wusste ich in dem Moment schon, ich muss nein sagen. Doch ich hatte zu große Hoffnungen darin, dass er sich doch ändern könnte. Ich habe ihn so sehr geliebt, dass ich die Hoffnung nicht aufgab. Schließlich hatten wir noch einen gebuchten Urlaub vor uns. Diese Tatsache tieb mich auch dazu, wieder "Ja" zu sagen. Direkt nach dem Urland lernte ich einen neuen kennen. Der mir reizte, da ich mit Tim nicht mehr sicher war. Ich habe mich einfach nicht mehr wohl gefühlt, aus Angst er könnte in jedem Moment mit mir Schluss machen. Schließlich beendete er immer die Beziehung wenn sie ein wenig Arbeit gekostet hat. Er wollte einfach nur, dass die Beziehung so läuft wie er sich das vorstellt. Dann hat er immer einen Rückzieher gemacht und die Beziehung beendet.

Nun ja, dann war da dieser Andere, der dann auf mein Geburtstag kam obwohl ich ihn drum gebeten hatte, nicht zu kommen. Später hatte er und ich uns geküsst. Mein damaliger "Noch-Freund" hat dies gesehen. Die Beziehung war mit diesem Moment beendet. Und eigentlich war ich froh drum, mich endlich von ihm lösen zu können. Ich hätte sowas nie getan, hätte er nicht so viel Scheiße gebaut. 5 mal Schluss machen und immer wieder angekrochen kommen, in der Zeit wo ich ihn am meisten vermisst habe. Ich habe ihn einfach geliebt und konnte deshalb nie "Nein" sagen. Doch dann war ich mit dem Anderen ein Monat zusammen. Nach diesem Monat bin ich zu meinem "Exfreund" zurück. Weil ich ihn unsterblich vermisst habe. Und er vor meinem Fenster stand im Regen, mich um Verzeihung bat und mit Blumen schicken ließ. Solche Gesten habe ich nie von ihm Erwartet. Ich hatte es mir nicht mal erträumen lassen. Ich ging zu ihm zurück und wir waren etwa 3 Monate zusammen als er wieder schluss machte. Das war vor einem Monat. Ich war so verletzt und enttäuscht.

Das einzige was er jetzt noch kann ist beleidigen. Er bezeichnet Weiber als Schlampen und sagt ich solle mit meiner Mutter in die Klapse gehen. Er hat meine CDs gegeschmissen und ist abgehauen als ich meine restlichen Sachen abholen wollte. FEIGE!

Er versprach mit am Freitag mich anzurufen wegen meinen Sachen, was er nicht getan hat. Was habe ich überhaupt erwartet? Wieso erwarte ich überhaupt noch was? Er behandelt mich wie Dreck ... Ich bin ihm trotzdem immer hinterher gelaufen. Er hat mich weggetan wenn er mich nicht gebraucht hat und wiedergeholt wenn er Lust und Laune dazu hatte und ich habe es mir immer gefallen gelassen. Aber irgendwann kann ich auch nicht mehr. Ich kann einfach nicht mehr...

25.2.07 22:46


Tagebucheintrag

Was sich Tim in der letzten Zeit alles erlaubt hat, ist teilweise wirklich unterste Schublade. Er sagte zu einem guten Freund von mir: "Hast du 'ne Freundin? - Nicht? - Dann nimm doch Ronja..." Dann sagte er, meine Mutter und ich sollen in die Klapse gehen und hat meine CDs und meine Leselampe weggeschmissen. Was bildet sich dieser Kerl eigentlich ein!?

Ich traf ihn letzte Woche, an Fasching. Er war in der selben Kneipe wie meine Freunde und ich. Blöder Weise sind meine Freunde auch seine Freunde. Nun ja, ich habe mit ihm geredet und ihn wohl zu voll gequatscht. Ich habe ihm gesagt, dass ich sein Verhalten scheiße finde und dass ich ihn immer noch vermisse, dann hat er mich kurz in den Arm genommen und ein gekünsteltes "Oh..." ausgestoßen. Er hat es aber nicht erwidert. Na ja, als ich dann schon einiges getrunken hatte, sagte ich blöder Weise zu ihm: "Ja ich weiß doch, dass du mich noch liebst." Er hat es natürlich abgestritten, mit dem Kopfgeschüttelt und ein deutliches NEIN entglitt seinen Lippen. Entweder hat er Angst seine Gefühle zuzugeben oder er liebt mich wirklich nicht mehr.

Aber im Endeffekt kann ich doch froh sein, wenn er mich nicht mehr liebt. Dann ist es endlich vorbei mit der Qual! Es gab wirkliche viele schöne Zeiten mit ihm, das kann ich nicht abstreiten und das will ich auch gar nicht. Weil ich die Zeit zusammen mit ihm immer geliebt habe. Doch nun wo er mir sein wahres Gesicht zeigt, merke ich was für ein A****loch dahinter steckt!

Bei msn in der Statusanzeige hat er solche Sätze stehen wie: "Ey, Weiber sind doch alles Schlampen, man merkt's doch immer wieder..." oder "Alles Schlampen außer Mutti"... Ich habe ihm ja wohl nichts getan, dass er solche Schlussfolgerungen ziehen könnte. Und selbst wenn ich ihm was getan hätte, warum schließt er dann von mir auf andere?

Vor Kurzem hat er mir noch erzählt er fühle sich einsam. Es fing damit an, dass er mir meine Sachen bringen wollte, er aber dann sagte, er könne nicht weil er mich nicht sehen kann. Er konnte mir auch nicht sagen warum er mich nicht sehen kann, meinte aber es wäre nicht, weil er kein Bock auf mich hätte oder so... Aber warum es so war, wusste er nicht. Irgendwann meinte er, ihm ginge es nicht gut, weil er sich einsam fühlt. Da sagte ich, dass es mir seit einem Monat nicht anders geht. Dann fing er damit an, dass er sich hässlich fühlt und bestimmt bekommt er keine mehr ab. Er meinte, er würde bestimmt nie heiraten und einsam sterben. Ich hätte eigentlich sagen müssen: "Ja hast Recht" aber so fies war ich nicht. Habe ihn dann versucht wieder aufzubauen und habe gemeint: "Du bist doch ein lieber Kerl. Ich habe immer deine liebe Art geliebt ..." Doch eigentlich sollte er sich nicht Sorgen machen dass er keine mehr abbekommt wegen seinem Aussehen, sondern viel mehr wegen seinem hässlichen Charakter. Und wenn er nicht anfängt sich zu ändern, wird er bestimmt irgendwann einsam sterben und dann solls mir auch egal sein. So hart es klingt aber in den ganzen 2 Jahren hat er mich immer nur benutzt. Er hat mich abgeschoben wenn er mich nicht gebraucht hat und/oder keine Lust auf mich hatte und wieder geholt als er mich gebraucht hat. Und ich habe es mir immer gefallen gelassen. Ich habe es immer mit gemacht. Aber irgendwann habe ich auch kein Bock mehr.

Ich liebe ihn zwar noch, aber meine Grenze ist erreicht. Bisher hat diese Grenze noch niemand erreicht. Aber GLÜCKWUNSCH AN TIM, er hat sie erreicht!!!

26.2.07 10:34


Ein passender Liedtext zu meiner Situation

Christina Aguilera - Hurt (deutsche Übersetzung)

Es ist als sei es gestern gewesen,
Als ich dein Gesicht sah
Du sagtest mir wie stolz du seist,
Doch ich ging fort
Wenn ich nur gewusst hätte,
Was ich heute weiß

Ich würd dich in meinen Armen halten,
Ich würde dir die Schmerzen nehmen,
Dir für alles, was du getan hast danken,
Dir alle Fehler vergeben

Es gibt nichts, das ich nicht täte,
Um deine Stimme wieder zu hören
Manchmal will ich dich anrufen,
Doch ich weiß du wirst nicht da sein

E s  t u t  m i r  l e i d
Dich verantwortlich gemacht zu haben,
Für all das, was ich einfach nicht tun konnte
Und ich verletzte mich selbst,
Als ich dir weh tat

An einigen Tagen fühle ich mich innerlich zerbrochen,
Aber ich werde es nicht zugeben
Manchmal will ich mich einfach verstecken,
Denn du bist der, den ich vermisse
Und es ist so schwer Abschied zu nehmen,
Wenn es dazu kommt, ohhh

Würdest du mir sagen ich lag falsch?
Würdest du mir helfen zu verstehen?
Siehst du auf mich hinunter?
Bist du stolz darauf, wer ich bin?

Es gibt nichts, was ich nicht tun würde,
um nur noch einmal die Chance zu bekommen,
Dir in die Augen zu sehen
Und zu sehen, wie du zurück schaust.

E s  t u t  m i r  l e i d 
Dich verantwortlich gemacht zu haben
Für all das, was ich nicht tun konnte
Und ich verletzte mich selbst, ohh

Wenn ich nur noch eine Chance hätte,
Würde ich dir sagen wie sehr ich dich vermisst habe
Seit du weg bist
Ohhh... Es ist gefährlich
Es fällt so aus dem Rahmen
zu versuchen die Zeit zurück zu drehen


E s  t u t  m i r  l e i d
Dich verantwortlich gemacht zu haben
Für all das, was ich nicht tun konnte
Und ich verletzte mich selbst
Als ich dir weh tat

26.2.07 19:00


'EiN' Monat & 'EiNE' Woche

Man sagt immer, die Zeit heilt alle Wunden, doch eigentlich gewöhnt man sich nur an den Schmerz. Und genau davor habe ich Angst. Ich habe Angst ewig an ihm zu hängen. Ich denke einfach immer wieder an ihn und mein Herz zieht sich zusammen. Es schmerzt wie die Tropfen einer Zitrone auf einer offnen Wunde. Und wenn die Zitrone immer wieder auf die Wunde tropft, kann die Wunde auch nicht heilen. Bei dem Gedanken, dass er eine Andere irgendwann hat, läuft es mir eiskalt den Rücken hinunter.

Doch wenn ich daran denke wie er mich behandelt, dass ich ihm egal bin... dann fühle ich mich mit Füßen getreten und ausgenutzt. Ich fühle mich am Boden und er schaut nicht einmal hin. Es ist wie, als wäre mein damaliger Freund gestorben und ein böses Wesen hätte seine Gestalt angenommen... Wieso ist er so zu mir? Wieso ignoriert er mich? Wieso will er mir mit aller Gewalt wehtun?

Wenn ich die Augen schließe, sehe ich Leere. Ich fühle mich einsam. Doch ich kann nicht mehr weinen. Ich war die ganze Zeit so verletzlich und immer wenn er schluss machte weinte ich wie ein Wolf im Vollmondlicht, doch nun habe ich das Weinen verlernt... meine Tränen haben mich ebenfalls verlassen...

28.2.07 20:11




Gratis bloggen bei
myblog.de

Main

Main
Gästebuch
Archiv
Kontakt

Girl

Über mich
Zusatz
Zusatz
Zusatz

Design by

Sparkling Gossip